Erfolge

Paulas Erfolge

Wir stiften an!

„Stiftige Gründe“ gibt es genug!
Wer Anstöße geben und Veränderungen initiieren will, muss selbst in Bewegung sein.

Was ist bis heute passiert

Paulas Erfolge

Kleinbauern in Guatemala

10.000 Euro gingen nochmals an die Ökumenische Initiative Mittelamerika zur Unterstützung der Kleinbauern in Guatemala

Bergedorfer Engel

Im Dezember 2021 hat die PaulaStiftung den Verein Bergdorfer Engel mit 2.500 Euro unterstützt.

Soziale Felle

Im Dezember 2021 hat die PaulaStiftung den Verein Sozialfelle mit 2.000 Euro unterstützt

Coole ElbStreicher

2021: Die PaulaStiftung unterstützt die Coolen ElbStreicher mit weiteren 3150 Euro, für die Anschaffung und Reparatur einiger Instrumente und für die Finanzierung des Probenwochenendes für das Konzert in der Elbphilharmonie.

Viva con Agua

2021: Die PaulaStiftung bezuschusst den Bau und die Sanierung einer Wasserversorgungsanlage in einer Gemeinde in Nepal mit 5000 Euro.

Cafée mit Herz

2021: Wir haben das Gesundheitsmobil vom CaFée mit Herz mit 2500 Euro unterstützt.

2021: Von uns und unseren Berichten über das CaFée mit Herz „angestiftet“ hat eine weitere Stiftung unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung für die kommenden 3 Jahre pro Jahr 20 000 Euro Spendengelder beschlossen!!!

Neues von unserem Start-Up: Tierisch Gute Zeit

Die 3 Alpakas sind da!

Nach etlichen Vorbereitungen mit zahlreichen ehrenamtlichen Helfern sind nun endlich auch unsere 3 Alpakaherren, Ingo, Uli und Paul, auf dem Hof in Stuckenborstel, angekommen und leben sich nun erstmal ein.

Der Tierarzt hat die 3 bereits gründlich durchgecheckt: Ingo, Uli und Paul sind topfit! Alle notwendigen Untersuchungen und Vorsorgebehandlungen wurden gemacht.

Nun werden sie von Iris für ihre Aufgaben ausgebildet und schon bald werden sie an die ersten Besucher gewöhnt und herangeführt. Ingo, Uli und Paul werden sehr bald vielen Menschen helfen!

Das sind vor allem Menschen aus der Jugend- Alten- und Behindertenhilfe, sowie Menschen, denen leider nicht mehr so viel Zeit bleibt, z.B. Menschen aus dem Kinder- oder Erwachsenenhospiz.

Alpakas haben eine ganz besonders heilende und wohltuende Wirkung auf uns Menschen. In Studien konnte sogar nachweislich festgestellt werden, dass der Kontakt mit Alpakas zu einer gleichmäßigeren Atemfrequenz führt und dazu der Blutdruck gesenkt wird.

Im Umgang  mit diesen Tieren baut sich psychischer Stress ab und unser Selbstvertrauen auf. Eine Tierisch Gute Zeit! Das Erlebnis Natur pur und die Begegnung mit Tieren hautnah wird vielen Menschen Heilung, Erholung, Frieden, Lebensfreude und Selbstvertrauen schenken.

Also, Hand aufs Herz, macht mit, seid dabei und unterstützt mit uns weiterhin dieses Projekt!

Zum Projekt "Tierisch Gute Zeit!"

CaFée mit Herz

Juli 2021: Wir freuen uns, dem gemeinnützigen Verein CaFée mit Herz e. V. , dank Eurer Unterstützung, 5000 Euro überweisen zu können!

Wir sind sehr gespannt, wie sich das neue Wohnprojekt des sozialen Hafens auf St. Pauli weiterentwickelt und auf weitere Neuigkeiten!


Zur Webseite: www.cafeemitherz.de

Zum Projekt "CaFée mit Herz"

Tierisch Gute Zeit!

April 2021: Dank Eurer Unterstützung haben WIR es geschafft und konnten den Verein Tierisch Gute Zeit e.V. mit ihrem Hofprojekt in Stuckenborstel mit erstmalig 16 000 Euro unterstützen! Wir freuen uns nun auf die Alpakas und darauf wie es weitergeht! Zum Projekt "Tierisch Gute Zeit!"

Die coolen ElbStreicher

2021: Die Paulastiftung wird mit 5000 Euro jährlich Hauptsponsor der coolen ElbStreicher. Ab jetzt begleiten wir aktiv und nachhaltig die Projekte des Kinderensembles und kümmern uns um mögliche weitere Unterstützer!

www.coole-elbstreicher.de

Und wir stiften andere an!

Angestiftet von der Paulastiftung wurden im März 2021 5000 Euro an die coolen ElbStreicher für die Finanzierung und Umsetzung eines „digitalen Proberaumes“ gespendet! Die Spenderin möchte anonym bleiben.

Wir sagen Danke!

Die digitalen Möglichkeiten sind nun auch für den Kunst- und Musikbereich hinreichend entwickelt und nicht mehr wegzudenken! Der digitale synchrone Instrumentalunterricht wurde durch den Corona-bedingten Shutdown über Nacht unabdingbar! Diese neuen Möglichkeiten des Probens und Arbeitens, werden auch in Zukunft nicht mehr wegzudenken sein und stellen für die gesamte Organisation und Zusammenarbeit des Ensembles eine große Verbesserung und Erweiterung ihrer Möglichkeiten dar!

Musik macht Kinder stark!

Mehr erfahren: www.coole-elbstreicher.de

Zum Projekt "Die coolen ElbStreicher"

Viva con Agua

November 2020: Paula unterstützt Viva con Agua

Die Paulastiftung spendete 11440 Euro für Finanzierung und Umsetzung eines Ihrer WASH-Projekte in Uganda: Uganda Refugee Settlements /District Yumbe

Über eine Million Südsudanesische Geflüchtete sind in den letzten Jahren auf Grund der anhaltenden bewaffneten Auseinandersetzungen nach Uganda gekommen. Mittlerweile ist im Distrikt Yumbe mit Bidibidi  eine der größten Geflüchtetensiedlungen der Welt entstanden. Die ugandische Regierung versucht dort, die Flüchtlinge in bestehende Siedlungen einzubinden und dadurch permanente Lösungen zu finden. Dafür ist es dringend nötig, die Infrastruktur an diese neue Situation anzupassen und entsprechende WASH-Strukturen zu schaffen.

Für den Bau und die Inbetriebnahme von WASH-Einrichtungen (Toiletten und Handwascheinrichtungen) wurden an einer Schule im Projektgebiet noch 11.440 Euro benötigt.

Im Durchschnitt wird eine Schule von 800 Schülerinnen und Schülern besucht. Der Zugang zu Toiletten verbessert die Gesundheit von Schülerinnen und Schülern und bewirkt dabei noch so viel mehr: Separate Klos bieten Mädchen auch während der Periode die Möglichkeit, Binden zu wechseln und sich zu waschen. Das bedeutet, sie können auch während der Menstruation zur Schule gehen! Klingt irgendwie banal, ist es aber gar nicht. Klos spielen also einen wichtigen Beitrag, um Fehlzeiten in der Schule zu verringern und unterstützen so aktiv Bildung!

Die Paulastiftung hat´s möglich gemacht!

Viva con Agua ist ein internationales Netzwerk von Menschen und Organisationen, welches sich für den sicheren Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung einsetzt. 2006 wurde der gemeinnützige Verein Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. ins Leben gerufen.

Inzwischen unterstützen die Vision „WASSER FÜR ALLE - ALLE FÜR WASSER“ etwa 15.000 ehrenamtliche Supporter und Supporterinnen, die mit zahlreichen Aktionen und ebenso viel Spaß Spenden für WASH-Projekte weltweit sammeln – darunter auch viele Menschen aus Kunst, Musik und Sport. Gemeinsam mit international tätigen Partnerorganisationen konnte die Bewegung so bereits rund drei Millionen Menschen weltweit mit nachhaltigen WASH-Projekten (WAter, Sanitation, Hygiene) erreichen.

Viva con Agua hat sich durch großes Engagement von Haupt- und Ehrenamtlichen zu einem wichtigen Akteur der deutschen Entwicklungszusammenarbeit entwickelt.

www.vivaconagua.org

Wir stiften an

Angestiftet von der Paulastiftung spendeten Stefan Gerwing und Alexander von Heidebreck im November 2020 je 6000 Euro an Viva con Agua. Das Geld fließt ins:

"John’s Rig" - ein Wasserprojekt im Bundesstaat Amhara, East Gojam Zone, Äthiopien.

Bis 2023 läuft dieses langfristig angelegte Projekt, welches von einem Netzwerk von Kooperationspartnern in Deutschland und Äthiopien konzipiert und umgesetzt wird. "John’s Rig" - ein Wasserprojekt im Bundesstaat Amhara, East Gojam Zone, Äthiopien: Bis 2023 läuft dieses langfristig angelegte Projekt, welches von einem Netzwerk von Kooperationspartnern in Deutschland und Äthiopien konzipiert und umgesetzt wird.

 

Mit einem eigens zu diesem Zwecke angeschafften mobilen Bohrgerät (“John’s Rig”) werden 196 Flach- und 9 Tiefbrunnen gebaut. Zudem werden 5 große Wasserquellen befestigt und das Trinkwasser über Filter- und Rohrleitungssysteme der Bevölkerung zugänglich gemacht.

 

Durch wesentliche Projektkomponenten im Bereich Sanitär & Hygiene wie den Bau von 36 Toilettenhäusern an 18 Schulen - alle mit Handwaschanlagen ausgestattet - in Kombination mit Hygieneschulungen wird das Projekt sinnvoll ergänzt. Das Ziel: Insgesamt mindestens 280.000 Menschen zu erreichen, die von optimierter Trinkwasserversorgung und verbesserten Hygienebedingungen profitieren!

 

Warum isr Viva con Aqua schwerpunktmäßig in Äthiopien aktiv? 31% der Bevölkerung haben keinen Zugang zu einer verbesserten Trinkwasserversorgung und sogar 93% keine sanitäre Grundversorgung. Und: Äthiopien ist aktuell das am schwersten von der Corona-Pandemie betroffene Land Nordostafrikas. 

 

Eine der vielen Besonderheiten des Projekts: Aufgrund der langen Projektlaufzeit hat Viva con Aqua die großartige Gelegenheit, vor Ort die Effektivität, Fortschritte und Herausforderungen des Projekts zu ermitteln und die daraus gewonnenen Erkenntnisse zur Optimierung von weiteren geplanten Projektmaßnahmen zu verwenden.


www.vivaconagua.org

Kindertagesstätte und Schule Urpi Wasi in Peru

2020:  Paula konnte 10 000 Euro an die Kindertagesstätte und Schule Urpi Wasi  in Peru spenden

Urpi Wasi ist Quechua und bedeutet auf Deutsch „das Taubenhaus“.

Rund 350 Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren werden im Kinderhort, Kindergarten und in der Primarschule betreut. Alle Kinder kommen aus den Armenvierteln in Cusco/Peru, die meisten aus Familien mit alleinerziehenden Müttern. 2020 war für das Urpi Wasi ein äußerst schweres Jahr! Die Coronapandemie trifft die Armen besonders hart!

Zur Webseite: www.urpi-wasi.com

Zum Projekt:"Urpi Wasi"

Das Projekt Kepler

2020 : Die Paulastiftung sammelt aktiv Spenden für die Umsetzung des Projektes Kepler und beteiligt sich natürlich wie immer auch selbst finanziell. Paula spendet an den Schwäbischen Heimatverbund e.V., damit dieses große Projekt 2022 realisiert werden kann.

Es werden jedoch weiterhin Gelder und Unterstützer benötigt, da sich das ganze Projekt ausschließlich über Spenden finanziert und dafür leider bisher keine öffentlichen Gelder bereitgestellt werden.

Ökonomische Initiative Mittelamerika

2020: Paula spendet 12 000 Euro an die Ökonomische Initiative Mittelamerika. Die Paulastiftung unterstützt mit diesem Geld die Kleinbauern in Guatemala.

top