News und Aktionen

Aktuelles

News und Aktionen

Wir fördern fremde Projekte und rufen selbst eigene Projekte und Aktionen ins Leben.

Hier kannst Du Dich über alle Neuigkeiten informieren und Du erfährst natürlich auch, wie Du mitmachen kannst!

Instagram Feed

Immer auf dem neuesten Stand

Wir unterstützen VIVA CON AGUA/ @vivaconagua 💙
WASSER FÜR ALLE - ALLE FÜR WASSER!
Macht mit und seid dabei!
Mehr Infos auf unserer Webseite/ Link im Profil.
Wir leiten alle Spenden zu 100 % weiter.
#wasser #water #afrika #viva #agua #human #right #humanrights #vivaconagua #spenden #unterstützung #machtmit #füreinebesserewelt #gemeinsam #ngo #💙 #❤️ #🤝 #wasserfüralle
...

Wir zeigen einen tollen Beitrag vom WDR in der Sendung Lokalzeit aus Bonn vom 24.10.2022 mit und über Simon Batta und seine Arbeit als Jugendcoach.
Wir unterstützen Simon Batta / @simonbatta_jugendcoaching_ev
Macht mit und seid dabei! In diesem Beitrag erfahrt Ihr mehr und natürlich auch auf unserer Webseite: Link im Profil.
Dort habt Ihr auch die Möglichkeit für dieses Projekt zu spenden. Wir leiten jeden Euro zu 100 % weiter!
Also Hand aufs Herz❤️
#sozial #sozialearbeit #jugend #jugendarbeit #machtmit #helfen #helfenkannjeder #projekt #königswinter #simon #coaching #hilfezurselbsthilfe #gemeinsam #❤️ #🤝 #🫶 #sport #kraftsport #jugendhilfe #hilfe #jugendcoaching
...

So lebendig wie ihre Stiftung:
Unsere PaulaStiftung wurde von Inge Wolfinger und Ulrich Peter gegründet. Die Stiftung kümmert sich um alles, was diesen beiden Weltverbesserern am Herzen liegt. Soziales Engagement ist somit unsere Herzensangelegenheit und wir kümmern uns ebenso um den Tier-, Natur- und Klimaschutz.
Macht mit und seid dabei und unterstützt uns bei diesem Prozess positiver Veränderungen.
Alle Infos auf unserer Webseite: Link im Profil.
#prozess #herz #❤️ #stiftung #herzensangelegenheit #unterstützen #engagement #gemeinsam #positiv #verändern #weltverbesserer #gutestun #sozial #tierschutz #klimaschutz #naturschutz #hilfe #mitherz #paula
...

Wir wünschen Euch frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr! Herzlichen Dank an all‘ die wundervollen Menschen, die uns in diesem Jahr begleitet und unterstützt haben! Es gab viele wunderbare Begegnungen und wir haben viele schöne Erfahrungen sammeln dürfen. Der Schatten des Krieges in der Ukraine hat uns leider auch begleitet und besonders in dieser Zeit denkt man an all die Menschen, denen es momentan nicht gut geht, die nicht mit ihrer Familie zusammen feiern können, die krank sind, die unter großen Zukunftsängsten leiden, die es momentan nicht warm und gemütlich haben, die auf der Straße leben …etc.
Wir dürfen sehr dankbar dafür sein, wenn wir all diese Sorgen nicht haben!
Frieden, Gesundheit, Familie, Liebe und Sicherheit sind die wertvollsten Geschenke!
Aus dieser Dankbarkeit heraus möchten wir auch im kommenden Jahr wieder viel bewegen und freuen uns, wenn ihr weiterhin so aktiv dabei seid!
Lasst uns voller Dankbarkeit und positiv gestimmt ins kommende Jahr starten!
Es gibt viel zu tun und es gibt viele Möglichkeiten, sich aktiv am Prozess positiver Veränderungen zu beteiligen! Wir sind Paula!
#weihnachten #wünsche #jahr #neu #stiftung #frohesneuesjahr #froh #christmas #liebe #🎄 #❤️ #gesundheit #glück #dankbarkeit #gemeinsamfuermorgen #wirhelfen #wir #frieden #sicherheit #zukunft #positiv #starten
...

Wir haben von Kerstin Stüvecke 3 wunderschöne neue „Spendenwerke“ erhalten, die ihr nun auf unserer Webseite ( Link im Profil) „erspenden“ könnt.
Ein tolles Geschenk zu Weihnachten und gleichzeitig etwas Gutes tun!!!
Schaut also gleich auf unsere Homepage, dort findet ihr natürlich auch noch weitere wunderschöne Bilder von anderen Künstlern.

„ Watt´n Glück, dass ich Euch entdeckt habe!“ , freut sich Kerstin.
Watt´n Glück auch für uns!
Kerstin ist ein echtes Küstenkind aus Wremen!
Sie ist Hobbykrabbenfischerin und Hobbyfotografin.
Sie liebt das Meer, den Wind und die norddeutsche Landschaft und fängt diese Augenblicke in ihren
wunderschönen Küstenwerken ein.
Als sie über die Möglichkeit erfuhr, mit ihren norddeutschen Fotografien
Gutes tun zu können spendete sie sofort 3 ihrer Werke der PaulaStiftung, die ihr nun „erspenden“ könnt. Also: Macht mit und seid dabei!
Wer Lust auf frische Krabben hat oder auch mal dem Alltag davonfliegen und
norddeutsche Momente genießen möchte, der schaut am besten hier:
www.wattenfischer-in-wremen.de
#norddeutschland #fotos #spenden #fotografie #werke #❤️ #krabben #fischer #küste #stiftung #machtmit #füreinebesserewelt #gemeinsam #helfen #helfenkannjeder #gemeinnützig #aktion #kerstin #bilder #watt #wattenmeer #🫶 #gutestun #🤝
...

Wir begleiten das Projekt „Tierisch Gute Zeit“ seit etwas mehr als einem Jahr und zwar von Anfang an.
Es ist viel passiert und alle Planungen wurden in die Tat umgesetzt.
Mittlerweile besuchen immer mehr Menschen diesen Ort, um eine tierisch gute Zeit zu verbringen. Das sind Menschen aus der Behindertenhilfe, Jugendhilfe oder Altenhilfe und auch Menschen, denen leider nicht mehr so viel Zeit bleibt, z.B. aus einem Kinderhospiz.
Fürs kommende Jahr ist noch einiges geplant, vor allem aber sollen dort Menschen mit den Alpakaherren, Ponys, Hühnern, Meerschweinchen etc. in der Natur eine Auszeit bekommen, die diesen Menschen mehr Selbstvertrauen und Lebensfreude schenkt.
Mehr Infos zum Projekt findet ihr auf unserer Webseite/ Link im Profil.
Macht mit und seid dabei und unterstützt mit uns dieses tierisch gute Hofprojekt. Wir leiten alle Spenden zu 100 % weiter.
@iris.kusel #gemeinnützig #alpaka #alpaca #alpakalove #❤️ #🫶 #hof #tiere #projektentwicklung #hühner #pferde #jugendarbeit #jugendhilfe #natur #behindertenhilfe #lebensfreude #spenden #machtmit #seiddabei #hilfe #sozial #sozialarbeit
...

Cafée mit Herz und die PaulaStiftung

Dreharbeiten für das Hamburg Journal

Unsere Botschafterin Paula besucht mal wieder das CaFée mit Herz für Obdachlose und bedürftige Menschen in Hamburg. Dieses Mal begleitet sie ein Team vom NDR für einen Beitrag im Hamburg Journal über uns, die PaulaStiftung. Ausgestrahlt wurde der Beitrag am 12.07.2022 um 19:30 Uhr im NDR Fernsehen.

Interview mit Sandra Wiering und Gesa Riedel

Wie kann kulturelle Stiftungsarbeit gelingen?

Viele künstlerische Projekte sind ohne das Engagement von Stiftungen kaum noch möglich. Das privat initiierte Ensemble Coole ElbStreicher aus Hamburg, ein Zweckbetrieb des Mensch Musik e. V., ermöglicht Kindern und Jugendlichen zwischen fünf und 20 Jahren eine innovative Orchesterarbeit. Zwei Stiftungen unter dem Dach der Haspa Hamburg Stiftung konnten 2021 das alteingesessene Kinder- und Jugendorchester vor dem finanziellen Aus bewahren. Wie war und ist das möglich? Gesa Riedel sprach mit Sandra Wiering von der PaulaStiftung darüber, wie moderne Stiftungsarbeit in Zeiten von Niedrig- und Negativzinsen dennoch funktionieren kann.

Hier geht es zum Artikel  (PDF-Datei)

Haspa Hamburg Stiftung

Die PaulaStiftung im Jahresbericht 2021

Im Jahresbericht 2021 des Stiftermagazins der Haspa Hamburg Stiftung hat die PaulaStiftung den diesjährigen Titel erhalten. Ein wunderschöner Artikel über das hoch engagierte Stifterpaar, Inge Wolfinger und Ulrich Peter und über die neuen Wege, die sie mit ihrer PaulaStiftung beschreiten.

Hier geht es zum Artikel im Jahresbericht der Haspa Hamburg Stiftung (PDF-Datei)

Prachtvoll und betörend

Unsere Paularose

Paula erweckt gemeinsam mit der Rosenzüchterin Andrea Braun die schönste Rose der Welt zum Leben: die Zabergäurose „Paula“! Momentan wird unsere Paularose von Andrea Braun gehegt und gepflegt und reichlich vermehrt!

2023 ist es dann soweit und unsere Zabergäurose kann von Euch erspendet werden und dann in Eurem Garten wachsen, prachtvoll blühen und ihren betörenden Duft der Liebe versprühen.

„Die Rose spricht alle Sprachen der Welt.“ - Ralph Waldo Emerson

Kultur

Das Projekt Kepler

Der Hexenprozess gegen Katharina Kepler – ein Theater-Projekt ein ungewöhnlicher Theaterevent in Güglingen.

Inge und Uli engagieren sich auch in Ihrer Heimat! Uli ist mit Herzblut Mitinitiator des Theaterprojektes Kepler und die Paulastiftung  unterstützt dieses Projekt auch finanziell! Für das Projekt ist ein Gesamtbudget von 170.850 € veranschlagt Und es werden weiterhin Spender für das Projekt benötigt!

Das Projekt:

Anlässlich des diesjährigen 400-jährigen Jubiläums des Hexenprozesses von Katharina Kepler und zum 450-jährigen Geburtstag von Johannes Kepler wird  dieses großes Theater-Event geplant. 

Das Projekt steht leider unter den Vorzeichen von Corona. Die Verantwortlichen wollen aber auf jeden Fall an Vorproben in 2021 festhalten und haben für die Durchführung des Theaterprojektes nun 2022 im Visier.

Aufführungsort ist nicht ein Theater, sondern der berühmte Ort selbst. Der Theaterabend wird im Herzen von Güglingen als Theater-Parcours stattfinden. Hauptfiguren des spannenden und abwechslungsreichen Spektakels sind Katharina Kepler und ihr Sohn Johannes. Dabei spielen sowohl der historische Hintergrund als auch gegenwärtige Diskurse eine Rolle.

Wie haben die Menschen in der damaligen Zeit gelebt haben, was für Sorgen und Ängste begleiteten sie und welche Herausforderungen mussten sie meistern. Von dort wird der Bogen ins Heute gespannt: wie steht es um unsere gegenwärtigen, persönlichen Freiheitsrechte, um deren Beschränkungen und um die Wehrhaftigkeit gegen repressive Machtstrukturen in totalitären Zusammenhängen?

Umgesetzt wird dies´ alles von einer Truppe professioneller Schauspielerinnen und Schauspieler, einer erfahrenen Dramaturgin und einer Gruppe von Personen, die im Vorfeld spannende Ideen für dieses ungewöhnliches Theaterevent in Güglingen entwickelt haben.

Wir freuen uns auf dieses große Event!

Zur aktuellen Coronakrise

Der Coronawald

Ein Paulaprojekt in den Kinderschuhen zur aktuellen Coronakrise. Die Coronakrise ist und war eine besondere Herausforderung für uns alle und eine  schwierige und „außergewöhnliche“ Zeit.

Sie birgt aber auch gewisse Chancen für die Zukunft. Vielen geht es nicht so gut und manche haben durch diese Krankheit einen lieben Menschen verloren. Jeder einzelne hinterlässt eine Lücke und hat seine ganz eigene Geschichte.

Das bewegt uns sehr und wir möchten ein dauerhaftes Zeichen der Verbundenheit und Solidarität setzen!

Wir denken darüber nach, für jedes Opfer einen Baum zu pflanzen. Einen „ Coronawald“ anzulegen…

Vielleicht beginnen wir mit einer Art zentraler Gedenkstätte! Das wäre etwas Bleibendes, etwas Wachsendes und der Wald symbolisiert die Lunge unserer Erde! Wir würden also auch ihr gedenken und etwas für ihre Gesundheit und Zukunft tun.

Die ersten Planungen laufen bereits!

Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden, wie es weitergeht!

top